Ein paar Worte zu mir und der Marke Kiezadel:

Ich bin Uli – in Hamburg geboren, in Hamburg lebend, in Hamburg zu Hause - eben ein Hamburger durch und durch. ‚Spinnereien‘ bei Bier und Pizza rund um ein authentisches, cooles Hamburger Kiez-Label, gab es schon lange. Dann wurden Nägel mit Köpfen gemacht.

 

Seit Mitte 2006 gibt es die Marke ‚Kiezadel’, seit Ende 2011 die Firma Kiezkluft. Los gings mit ersten Tshirts… mitten in meiner Bude. Kein Scherz! Druckmaschine, Plotter, Folien, Puppen (keine echten) und Shirts standen zwischen Bett, Sofa und Wäscheständer herum. Ein ganz schönes Durcheinander. So gings nicht weiter. Ich brauchte einen anderen Standort, um richtig Durchstarten zu können. Ich mietete mir einen Keller auf St. Pauli (wo sonst?) – mit Platz für die ganzen Produktionsmittel, Regalen ohne Ende, einen Schreibtisch für den kreativen Input und einen Kühlschrank für ein gepflegtes Bier (oder auch zwei oder drei).

 

In dieser Zeit entstanden viele Kiezadel-Ideen, viele Kiezadel-Produkte und ein wachsender Glaube, mit Kiezadel ein Label ins Leben gerufen zu haben, was den Leuten, die schönste Stadt der Welt näher bringt.

 

 

Mitte 2011 reifte die nächste Idee heran: ein eigener Laden! Wo? Natürlich auf dem Kiez! Irgendwo in der kreativen Szene zwischen Schanze, St. Pauli-Stadion und Hafen. Ideen sind dafür da, in die Tat umgesetzt zu werden… also ging ich locker auf die Suche. Nach einer Weile gab es ein, zwei Läden, die interessant waren. Aber dann plötzlich… fand er mich, der Laden. Als ich hinein blickte, war klar: der oder keiner ! Wenig später gingen die Renovierungsarbeiten los.  Und damit steuert Kiezadel in eine neue spannende Ära!

Neugierig geworden auf Kiezadel? Kommt vorbei: Hein-Hoyer-Straße 16. Hier könnt ihr das ganze Sortiment für Deerns und Jungs entdecken. Ich freue mich auf euch und eure Freunde! Ihr wollt euch erst mal informieren? Klar… schaut unter facebook.com/Kiezadel oder www.kiezadel.com. Hier könnt ihr auch unseren Newsletter mit allen Infos zu Produktneuheiten, Events, Rabatten und was so abgeht abonnieren. Damit habt ihr klar die Nase vorn.  

 

Es grüßt euch, euer

Uli